Du fragst dich, ob Du die Auftragsabwicklung lieber außerhalb von Malt erledigen solltest? Überlege Dir das noch einmal genau. Denn bei uns profitierst Du von zahlreichen Vorteilen. Je mehr Aufträge Du über Malt erfolgreich abschließt, desto höher ist Dein Ranking in unserer Suchmaschine. Das führt zu mehr Anfragen und zu einem höheren Bekanntheitsgrad. Deiner Karriere gibst du damit einen riesigen Schwung. Zögern Deine Auftraggeber noch, kannst Du sie ganz einfach überzeugen. Halte Dich einfach an die folgenden Tipps.

Was ist Malt und was bietet es Freelancern wie Dir? 

Malt ist der führende Marktplatz, auf dem Unternehmen und Organisationen passende Freelancer*innen für ihre Projekte finden. Der Europäische Leader bietet eine Suchmaschine und eine Management Software, die das Workflow-Management einwandfrei sicherstellt. Von der Beauftragung des Freelancers bis hin zur Bezahlung sind alle Prozesse abgedeckt. 

Malt ist für Unternehmen und Freelancer*innen ein Ort, an dem beide Parteien sicher zusammenarbeiten können. Im Sinne von New Work wird hier die Vision der selbstbestimmten Arbeitswelt erfüllt. Das bedeutet: zufriedene Freelancer*innen und glückliche Project Owner. Bereits mehr als 50.000 Unternehmen setzen Ihr Vertrauen in Malt.

Komplizierte Auftragsabwicklung und endlose Prozesse sind Vergangenheit 

Zur Auftragsabwicklung zählen alle organisatorischen Prozesse, die mit einem Auftrag einhergehen. Dazu gehören z. B. die Kundenanfrage, die Erstellung eines Angebots, die Zahlungsabwicklung sowie die nachträgliche Betreuung von Auftraggebern. Möchtest Du den Unternehmen, die mit Dir arbeiten, eine nahtlose Zusammenarbeit ermöglichen? Dann ist die Sicherstellung einer unkomplizierten Projektdurchführung der erste Schritt zum Erfolg. 

Folgende Auftragsabwicklungs-Schritte sind typisch

  • Ein auftraggebendes Unternehmen holt sich ein Angebot beim Auftragnehmer ein.
  • Der/die Freelancer*in überprüft die Anforderungen und schickt das Angebot raus. 
  • Der/die Kund*in nimmt es an oder lehnt es ab.
  • Im Falle einer Annahme erhält der/die Freelancer*in eine Bestätigung. 
  • Die Bearbeitung beginnt. 
  • Nach Fertigstellung bekommt das Unternehmen das (digitale) Produkt. 
  • Mögliche Änderungswünsche werden berücksichtigt.
  • Der Auftrag wird beendet und die Zahlung erfolgt.
  • Eventuell finden After-Sales Services statt.

Das zeichnet eine erfolgreiche Auftragsabwicklung aus

Eine gelungene Auftragsabwicklung zeichnet sich durch einen problemlosen Ablauf, die Einhaltung von Fristen, die Sicherstellung der Zahlung und natürlich ein zufriedenes Unternehmen aus. Besonders Freelancer*innen, die in der Dienstleistungsbranche arbeiten, sollten deshalb viel Wert auf die Qualität Ihres Workflow-Managements legen. Malt als Community für Freelancer*innen bietet Dir genau das und noch dazu sparst Du viel wertvolle Zeit. 

man working at desk

Gründe, warum der Project Owner die Zusammenarbeit mit Dir über Malt bevorzugen sollte

Wie kannst Du nun Deinen Auftraggebern klar machen, dass Sie mit Dir über Malt arbeiten sollten? Im Folgenden nennen wir Dir die wichtigsten Gründe. Jeder Punkt bietet sowohl Dir als auch dem Unternehmen einen Vorteil – ganz in dem Sinne der Fairness für beide Seiten.

Malt hilft Dir, Deine Sichtbarkeit zu erhöhen und Deine Reputation zu verbessern

Die Auftragsabwicklung über Malt erhöht Deine Sichtbarkeit, Du wirst von mehr Unternehmen gefunden und mit jedem erfolgreichen Abschluss verbesserst Du Dein Image. Sage Deinem Auftraggeber, dass er Dir aktiv hilft, beruflich als Freelancer*in voranzukommen. Gleichzeitig hat er keine Mehrkosten und verringert sogar sein eigenes unternehmerisches Risiko. 

Die Seite von Super-Maltern zeigt Dir, wie sich das Suchranking von Freiberufler*innen enorm steigert, indem sie über Malt ihre Projekte durchführen. Pro abgeschlossenem Projekt erhältst Du Punkte. Ab 12.000 Punkten bist Du z. B. ein Super Malter 1 und hast in den Suchergebnissen eine 3 Mal höhere Sichtbarkeit. Die letzte Stufe steigert ab 42.000 Punkten Deine Auffindbarkeit sogar um das Zehnfache

Einfachheit und Sicherheit der Zahlung für beide Parteien

Nicht nur für Dich, sondern auch für den Project Owner ist es ein großer Vorteil, die Zahlung über Malt durchzuführen. Denn er profitiert davon, erst dann zu zahlen, wenn der Auftrag erfolgreich abgeschlossen ist. Gleichzeitig brauchst Du als Freelancer*in nicht mehr tagelang auf Deine Bezahlung zu warten. 

Nach Auftragsende und Bestätigung von Seiten des Kunden wird Dir das Geld innerhalb von 48 Stunden auf Dein Konto überwiesen (bei größeren Kunden dauert es maximal fünf Tage). Beachte, dass Dir eine Zahlung über Malt auch die Sicherheit gibt, dass der Auftraggeber zahlungsfähig ist. Berechne Provisionen für Malt ganz einfach mit in Dein Angebot ein. 

Malt macht die Verwaltung einfach – Für Dich und für Deine Kunden

Verwalte Deine Aufträge, Deine Rechnungen und Deine Kontaktanfragen übersichtlich und schnell. Verringere Deinen täglichen Verwaltungsaufwand und finde Zeit für die wichtigen Dinge in Deinem Freelancer-Business. 

Das Unternehmen, das mit Dir über Malt arbeitet, meldet sich kostenlos an und schon kann die Zusammenarbeit losgehen. Nur dann, wenn es vorab schon mit Malt einen Vertrag abgeschlossen hat, entstehen weitere Kosten. Zusätzlich können Organisationen, die regelmäßig mit Freelancer*innen arbeiten, die Schnittstelle Malt Open nutzen. Hier können sie die Zusammenarbeit mit allen Auftragnehmern zentralisieren und ihre Verwaltungskosten senken. 

Projektdurchführung mit Malt – Alle Vorteile auf einen Blick 

1. Schnelle Zahlungen durch unser Treuhandkonto 

Nach der Freigabe des Projekts durch den Auftraggeber erhältst Du Dein Geld Innerhalb von maximal fünf Werktagen auf Dein Konto. 

2. Einfache Verwaltung all Deiner To-Do’s rund um Deine Aufträge

Der digitalisierte Marktplatz macht die Verwaltung rund um Deine Aufträge einfach und unkompliziert. Bearbeite Deine Angebote, wenn Du mehr Zeit für Deine Arbeit benötigt hast. Sende automatisierte Rechnungen und spare damit wertvolle Zeit. 

3. Eine Berufshaftpflichtversicherung schützt Dich und Deine Kund*innen

Jedes Projekt wird von der Berufshaftpflichtversicherung der AXA Versicherung AG gedeckt. Du kannst also ganz unbesorgt an die Arbeit gehen. Sollte z. B. unabsichtlich ein Schaden beim Auftraggeber entstehen, deckt das die Versicherung ab

4. Baue Dir schnell einen guten Ruf als Freelancer*in auf

Für jedes abgeschlossene Projekt erhältst Du von dem Unternehmen eine Bewertung. Mit positiven Bewertungen, Deinen Referenzen und zusätzlichen Auszeichnungen (wie z. B. Super-Malter) stärkst Du sehr schnell Deine Online-Reputation. 

5. Keine Akquise mehr – Das Unternehmen kommt automatisch zu Dir 

Dank unserer internen Suchmaschine finden die besten Auftraggeber ganz automatisch zu Dir und Deinem Profil. Tausende Organisationen und Unternehmen suchen genau nach Deiner Expertise. Projekte werden Dir so direkt vorgeschlagen und Du musst keine aufwendige Kundenakquise mehr betreiben. 

6. Hilfe und Webinare aus einer großen Community 

Das Community-Team hilft Dir in all Deinen Fragen und Wünschen jederzeit weiter. Daneben hast Du die Möglichkeit, an zahlreichen Events wie Onboardings, Webinaren und Networking-Veranstaltungen teilzunehmen. 

Fazit

Ein Marktplatz für Freelancer*innen wie Malt ist nicht nur perfekt dafür geeignet, potenzielle Project Owner zu finden und langfristig zu binden. Er ist auch ein Ort, wo die Auftragsabwicklung für alle Beteiligten zu einem Kinderspiel wird. Gleichzeitig hast Du als Freelancer*in die Möglichkeit, durch Deine Erfolge Dein Image zu stärken und die Karriereleiter jeden Tag ein Stückchen höher zu klettern. Das Unternehmen, das mit Dir arbeiten möchte, hilft dir sogar ganz direkt dabei. Überzeuge es außerdem durch Verlässlichkeit, Kontinuität und die einfache Verwaltung mit Malt. Setze Dir ein Ziel und gewinne noch mehr Aufträge: Schau z. B. bei unserem Super Malter Programm vorbei und erhalte Auszeichnungen – Es lohnt sich.